+++ Wir machen kurze Ferien :) Du kannst gern im Shop bestellen. Bitte beachte nur, dass wir erst ab 6. August deine Bestellung versenden. +++×

Deine Gnade ist mir vor Augen – Ps 26,3

Wort im Herzen – Anwendung

Wie und in welchem Kontext kann man das Wort Gottes lernen?

Die Verankerung von Bibelversen im Herzen des Gläubigen kann am besten durch regelmäßiges Lernen erreicht werden. Statt sich punktuell in stundenlange Kraftakte des Lernens zu investieren, ist das tägliche, wiederholende Lernen zu favorisieren. In der Wiederholung liegt der Erfolg. Das gemeinschaftliche Lernen kann dabei zusätzlich motivieren.

Individuell – Der Gläubige, der seine Freude am Wort hat, liest das Wort Gottes regelmäßig unter Gebet, bittet den Herrn um Erkenntnis und versucht das Gelesene zu behalten. Dafür eignet sich eine Zeit der Stille, bei dem jeweils ein Vers pro Woche gelernt und repetiert wird.

In der Gemeinschaft der Familie – Gläubige Eltern, die ihre Kinder zur Ehre Gottes erziehen wollen, tun das in der Unterweisung und Ermahnung des Herrn (Eph. 6,4). Als Eltern haben wir eine unersetzliche Hilfe in der Kraft des Wortes! Wer davon nicht Gebrauch macht, verlässt sich in der Erziehung auf unzureichende Mittel. Bei einer Familienandacht ist das Lernen von Bibelversen ein wichtiges Element. Besonders Kinder lernen das Wort Gottes im Handumdrehen (5. Mo 6,6-9). Auch Ehepaare können sich durch das Lernen gegenseitig im Glaubenswachstum ermutigen und sich über gelernte Wahrheiten austauschen und unterhalten.

In der Gemeinschaft von Gläubigen – Immer wieder ist zu beobachten, dass selbst christliche Leiter das Wort Gottes entweder nur sporadisch, wenig oder gar nicht auswendig lernen. Nur Einzelne nutzen die schriftliche Kraftquelle Gottes. Alle treuen Gemeindehirten wollen wir deshalb dazu ermutigen, das Lernen von Gottes Wort im Mittelpunkt zu lassen und das Auswendiglernen zu fördern. „Wort im Herzen“ lässt sich sehr gut im Rahmen eines Gottesdienstes, einer Bibelstunde oder in einem Hauskreis anwenden. Diese Handhabung motiviert und unterstützt die persönliche Lernpraxis der Gläubigen.

Wort im Herzen sind keine Grenzen gesetzt – Zur Vertiefung des Lernens einzelner Bibelverse und für eifrige Schüler des Wortes, ist ein gewinnbringendes Studium zu empfehlen, das den gelernten Vers auf seinen Schriftzusammenhang untersucht. Dazu kann man sich folgende Fragen stellen:

· Wer spricht/schreibt diesen Text?

· Was ist der geschichtliche Zusammenhang und die Absicht des Abschnittes in dem dieser Text geschrieben wurde?

· Was sagt der Text über Gott aus? Was sagt der Text über den Menschen aus?

· Gibt es einen Befehl dem ich Folge leisten sollte?

· Kann ich den Text in ein Gebet verwandeln? Kann ich Gott für die geistlichen Wahrheiten des Textes danken?

· Wo und wie kann ich die Wahrheiten des Textes anwenden, weitererzählen?


< zurück
Loading...